Prüfungsvorbereitung

Die wichtigsten Infos, um sich auf die Fachsprachenprüfung vorzubereiten

Anforderungen

Laut Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz von 2014 (GMK 2014) müssen ausländische Ärzte und Ärztinnen eine Fachsprachenprüfung auf C1-Niveau bestehen, um in Deutschland approbiert zu werden. In dem GMK-Eckpunktepapier werden die Anforderungen konkret beschrieben:

87. Gesundheitsministerkonferenz (GMK 2014:3)

„Die Antragstellenden müssen über die Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen, die für eine umfassende ärztliche Tätigkeit erforderlich sind. Sie müssen ihre Patientinnen und Patienten inhaltlich ohne wesentliche Rückfragen verstehen und sich insbesondere so spontan und so fließend verständigen können, dass sie in der Lage sind, sorgfältig die Anamnese zu erheben, Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige über erhobene Befunde sowie eine festgestellte Erkrankung zu informieren, die verschiedenen Aspekte des weiteren Verlaufs darzustellen und Vor- und Nachteile einer geplanten Maßnahme sowie alternativer Behandlungsmöglichkeiten erklären zu können, ohne öfter deutlich erkennbar nach Worten suchen zu müssen. In der Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie Angehörigen anderer Berufe müssen sie sich so klar und detailliert ausdrücken können, dass bei Patientenvorstellungen sowie ärztlichen Anordnungen und Weisungen Missverständnisse sowie hierauf beruhende Fehldiagnosen, falsche Therapieentscheidungen und Therapiefehler ausgeschlossen sind. Darüber hinaus müssen sie die deutsche Sprache auch schriftlich angemessen beherrschen, um Krankenunterlagen ordnungsgemäß führen und ärztliche Bescheinigungen ausstellen zu können.“

Diese Anforderungen sollten Ihnen einen ersten Hinweis geben, was Sie bei der Fachsprachenprüfung unter Beweis stellen müssen. Für eine zielgerichtete Prüfungsvorbereitung ist es außerdem hilfreich, die genaue Definition von „C1-Niveau“ zu kennen.

Checkliste C1-Niveau

 „C1-Niveau“ wird über den GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) definiert.

Hier können Sie die Definition der C1-Globalskala nachlesen: https://www.europaeischer-referenzrahmen.de

Um Ihnen die Prüfungsvorbereitung zu erleichtern, haben wir die für das C1-Niveau notwendigen Kompetenzen als Checkliste zusammengefasst:

Flüssigkeit

Ich kann mich spontan und fließend ausdrücken. Ich muss nicht oft nach Worten suchen.

Wortschatz

Ich habe einen großen Wortschatz. Wenn mein Gegenüber ein Wort nicht kennt, kann ich problemlos Umschreibungen gebrauchen.

Spektrum

Ich kann auf ein breites Spektrum sprachlicher Mittel zurückgreifen, um mich klar und differenziert auszudrücken.

Aussprache

Mein Akzent ist vielleicht bemerkbar, aber beeinträchtigt nicht die Verständlichkeit. Wenn ich etwas falsch ausspreche, kann ich es meist selbst korrigieren.

Fehler

Ich mache selten Fehler. Wenn ich Fehler mache, fallen sie kaum auf und sie führen nicht zu Missverständnissen.

Kohärenz

Ich kann mich klar und strukturiert ausdrücken. Ich nutze dabei vielfältige Verknüpfungsmittel.

Orthographie

Meine Rechtschreibung und Zeichensetzung sind, abgesehen von gelegentlichem Verschreiben, richtig.

Genauigkeit

Ich kann auch in anspruchsvollen Situationen detaillierte Informationen korrekt weitergeben.

Sie haben Fragen?

Melden Sie sich per E-Mail bei uns!